AKTUELLES

Bildung, Vielfalt und Gerechtigkeit - 10 Jahre lebens.werte.schule

15. Juni 2018, 17:00-21:00 Uhr
Stephanisaal, Stephansplatz 3, 1010 Wien
 

Mit einem Festvortrag von Judith Könemann (Uni Münster): "Bildung und Gerechtigkeit - Theologisch-religionspädagogische Orientierungen" und einer Rückschau auf 10 Jahre lebens.werte.schule (mit Martin Jäggle, Robert Schelander u.a.).
Anschließend: gemütliches Beisammensein.
 
Moderation: Andrea Lehner-Hartmann und Thomas Krobath

Anmeldungen erbeten an: susanne.scherf@kphvie.ac.at


„Inklusion in/durch Bildung? Religionspädagogische Zugänge“
Nachlese der Buchpräsentation am 20. April 2018

Das Ergebnis einer intensiven, breiten Auseinandersetzung der Initiative lebens.werte.schule mit dem Themenbereich „Inklusion und (religionspädagogische) Bildung“ wurde am Freitag, 20. April 2018 in der Buchhandlung Herder sichtbar.
Im druckfrischen Band „Inklusion in/durch Bildung? Religionspädagogische Zugänge“, der an diesem Abend präsentiert wurde, spiegeln sich die Erkenntnisse des Diskurses, der von der Initiative mit Forscher/inne/n der Religionspädagogik verschiedener Provenienz, der Bildungswissenschaften und der Musikpädagogik aufgenommen wurde. Durch die beteiligten Personen sind Perspektiven aus sechs mitteleuropäischen Ländern präsent. Aufruhend auf bildungswissenschaftlichen und religionspädagogischen Fundierungen zur Thematik sind religionsdidaktische Konkretisierungen und Forschungsergebnisse zu Haltungen von Lehrpersonen bzw. Schulgemeinschaften zu Inklusion zu finden.
Die Ergebnisse des Bandes wurden von Mag. Karl Schiefermair (Ev. Oberkirchenrat) aus der Perspektive der Evangelischen Kirche und Mag. Maria Schelkshorn-Magas (Leiterin des kath. Schulzentrums Friesgasse) aus der Sicht einer für Pluralität sensiblen Schulwirklichkeit reflektiert bzw. weitergedacht.
Für sprühende Lebendigkeit sorgte besonders die „Polgar Inclusive Band“, die den Abend musikalisch umrahmte.

»  zum Inhalt des Buches